<script>
Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Kakao in Brasilien

kakao-b.jpg

Datum: 19. April 2006
Uhrzeit: 14:22 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Einige Wissenschaftler behaupten, dass man im Jahre 1665 den ersten Versuch unternahm, die Kakaopflanze in Bahia zu kultivieren. Tatsächlich war es im Jahr 1746, als die französischen Kolonisten Samen aus Pará in die Region brachten. Gepflanzt wurden sie am Rio Pardo in São Jorge de Ilhéus, der heutigen Stadt Canasvieiras. Klima und Boden waren gut, so dass die Pflanzen günstige Bedingungen vorfanden und kräftig wuchsen.

Die Kakaoplantagen wuchsen beständig und wurden zu einer wichtigen Einnahmequelle der Region. Allerdings nur für die Grossgrundbesitzer, die diese immer wieder bis ins letzte Jahrhundert weitervererbten. Erst in der Revolution von 1930 wurden diese Oligarchien ein wenig aufgebrochen. Zu dieser Zeit wurde auch das „Institut für Kakao“ in Bahia gegründet. Erweitert wurde es im Jahre 1957 in verschiedene Unterabteilungen und umfasst nun eine Abteilung zur Fortführung der Kakaobewirtschaftung (CEPLAC), ein Kakao-Forschungszentrum (CEPEC) und eine Entwicklungsabteilung (DEPEX).

1954 wurden dann erste Plantagen São Paulo errichtet. Seitdem experimentiert ein Institut in Campinas auf Versuchsfarmen an der Maximierung der Ernteerträge. Inzwischen wird in den brasilianischen Bundesstaaten Amapá, Amazonas, Pará, Maranhão, Pernambuco, Bahia, Minas Gerais, Espirito Santo, São Paulo, Rondônia und Mato Grosso Kakao produziert. Brasilien liegt dank der intensiven Förderung des Anbaus bei der Kakaoproduktion nun weltweit auf dem sechsten Platz.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2018 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!

Achtung: Ich erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten