<script>
Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Wird Erdgas kurzfristig rationiert?

Datum: 11. April 2006
Uhrzeit: 14:43 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Noch immer diskutieren die Experten über die Notwendigkeit der Rationierung von Erdgaslieferungen in den Süden und Südosten Brasiliens. Auslöser war der Bruch einer Pipeline in Bolivien nach schweren Regenfällen. Aus dem Nachbarstaat bezieht Brasilien täglich 26 Millionen Kubikmeter Gas. 10 Millionen Kubikmeter produziert die brasilianische Petrobras selbst. Von diesen kompletten 36 Millionen Kubikmetern gehen derzeit täglich 25.2 Millionen Kubikmeter an die Gashändler, 6.3 Millionen an Kraftwerke und 4.5 Millionen an Raffinerien.

Bis zur kompletten Wiederherstellung der Lieferungen erhält Brasilien derzeit nur zwischen 18 und 21 Millionen Kubikmeter täglich aus Bolivien. Die Differenz kann auch nicht durch nationale Förderung ausgeglichen werden, so dass täglich 5 bis 8 Millionen Kubikmeter fehlen. Diese Reduktion soll nun so aufgeteilt werden, dass sowohl die Gasversorger als auch die Kraftwerke und Raffinerien den geringsten wirtschaftlichen Schaden erleiden.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2018 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!

Achtung: Ich erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten