<script>
Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Regierung ist gegen Reduzierung von Schutzzonen in Amazonien

Datum: 05. Juni 2008
Uhrzeit: 22:18 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Die brasilianische Regierung ist gegen eine Reduzierung der geschützten Waldflächen im Amazonas. Dies erklärte der neue brasilianische Umweltminister Carlos Minc am heutigen Donnerstag. Ein Gesetzesentwurf, der derzeit von der Umweltkommission im Abgeordnetenhaus in Brasília untersucht wird, sieht eine Reduktion von 80 auf 50 Prozent derjenigen Regenwaldgebiete vor, die ein Eigentümer auf seinem Grundbesitz nicht verändern darf.

„Als Minister werde ich den Präsidenten des Senates und des Abgeordnetenhauses die Unsinnigkeit und die Unvertretbarkeit dieser Gesetzesvorlage aufzeigen, welche die Schutzzonen in Amazonien von 80 auf 50 Prozent reduziert und die zur Abholzung freigegebene Fläche von 20 auf 50 Prozent erhöht“ so Minc. Zudem will er die Gruppe der Umweltpolitiker im Parlament gleichermassen über die ablehnende Haltung der Regierung informieren. Der Umweltminister bestätigte zudem, dass der Präsident des Abgeordnetenauses, Arlindo Chingala, den Entwurf ebenfalls nicht befürwortet.

Der 57-jährige Minc ist Nachfolger von Marina Silva, die aufgrund der von Staatspräsident Luiz Inácio Lula da Silva forcierten Wachstums- und Entwicklungspolitik im Amazonasgebiet im vergangenen Monat überraschend ihren Rücktritt eingereicht hat. Minc ist Mitglied in Lulas Arbeiterpartei und war bislang Umweltminister im Bundesstaat Rio de Janeiro.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2018 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!

Achtung: Ich erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten