Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Eis am Stiel: 10.000 iPods in Brasiliens Tiefkühltruhen

Datum: 13. Dezember 2007
Uhrzeit: 14:38 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Eis am Stiel ist etwas ganz leckeres. Besonders wenn es von Kibon ist. Und der Eishersteller, den man in Deutschland unter Langnese kennt, hat sich für die nun beginnende Sommersaison in Brasilien eine ganz tolle Marketingkampagne ausgedacht.

Kurz vor Weihnachten geht das Spektakel los. Dann versteckt Kibon in 10.000 „Fruttare“-Eis einen iPod Shuffle. Und zwar ein funktionsfähiges Modell, keinen Gutschein oder Gewinnzettel. Leglich das Zubehör fehlt im ersten Moment. Das Gewinnereis ist übrigens auch gar kein richtiges Eis, jedoch genauso tiefgefroren, genauso gross und genauso schwer. Einige Tests waren notwendig, den Gewinn so zu verpacken, dass es erstens dem Kunden gar nicht auffällt und zweitens dass der iPod keinen Schaden nimmt. So verpackt Apple seinen Miniplayer in eine Iso-Therm-Hülle, um ihn neben den tiefen Temperaturen in den Gefriertruhen auch vor Feuchtigkeit zu schützen.

kibon-palito.jpg

Am 18. Dezember geht es angeblich los. Rund 12 Millionen Reais (ca. 4.6 Millionen Euro) steckt Kibon in die Kampagne. Bleibt nur die Frage, wie bekommt man den Rest von iPod Shuffle nach Hause? Aber auch da hat sich die Werbeagentur etwas einfallen lassen. Neben dem Gerät ist eine kostenlose Rufnummer und ein Code in der Verpackung zu finden. Dann bekommt man umgehend Ladegerät und Bedienungsanleitung zugeschickt. Und als Clou noch einmal genau das Eis, welches man sich gekauft hat, aber gar nicht essen konnte.

via Gizmodo & Brainstorm9

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!