Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Decoder für digitales TV sorgen für Kopfschmerzen bei Regierung

Datum: 25. November 2007
Uhrzeit: 19:16 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

tvdigital.jpgNur wenige Tage vor der Einführung des digitalen terrestrischen Fernsehens (SBTVD) sind in Brasilien noch immer keine kostengünstigen Decoder vorhanden. Präsident Luiz Inácio Lula da Silva denkt daher über Steuervergünstigungen für Produzenten nach.

Nach Aussage von Kommunikationsminister Hélio Costa sieht die Regierung die Schmerzgrenze bei den Decodern, die die digitalen Signale für die herkömmlichen Fernseher umwandeln, bei umgerechnet rund 75 Euro. Die Industrie bietet derzeit jedoch nur teure SetTopBoxen für den drei- bis vierfachen Preis an. Das Interesse an der Herstellung der Decoder sei gering, so Costa, die Hersteller würden lieber gleich neue TV-Geräte, die Digital-TV tauglich sind, verkaufen.

Um nun Bewegung auf dem Markt zu bringen, will Lula die Steuervergünstigungen, die derzeit nur in der Freihandelszone in Manaus gelten, bei der Decoderproduktion auf das ganze Land ausweiten. So könnten Geräte, die derzeit für mit einem Verkaufspreis von rund 192 Euro im Bundesstaat Paraná produziert werden, dann für etwa 100 Euro vermarket werden.

Auch über Steuervergüstigungen für Importe werde derzeit nachgedacht, so Costa. Noch im vergangenen Jahr hatte sein Ministerium angekündigt, die Decoderpreise seien für alle Bevölkerungsschichten erschwinglich und würden lediglich um die 40 Dollar kosten [brasilienmagazin.net berichtete].

Am 03. Dezember soll das digitale Fernsehen mit einem kristallklaren Bild und knapp 30 frei empfangbaren Kanälen in den Grossregionen São Paulo, Rio de Janeiro, Belo Horizonte und Brasília an den Start gehen. Bis Ende 2016 muss ganz Brasilien auf die neue Empfangsnorm umgestellt sein.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!