Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Elfenname für Baby stösst auf Widerstand im Standesamt

Datum: 15. April 2007
Uhrzeit: 20:24 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Die Eltern eines drei Monate alten Babys stehen derzeit mit dem Standesamt auf Kriegsfuss. Der Standesbeamte in der Kleinstadt Castro, etwa 153 Kilometer von Curitiba im Bundesstaat Paraná entfernt, weigert sich, den von den 18 und 23 Jahre alten Eltern gewünschten Namen in die Geburtsurkunde einzutragen.

Die Eltern haben sich für den Namen Lehgolaz, ausgesprochen Légolas, entschieden. Laut der Mutter stammt dieser aus der Triologie „Der Herr der Ringe“ und ist dort der Name eines Elfen. Zudem hätte der schönste Schauspieler des Films, Orlando Bloom, diese Charaktere gespielt und nicht zuletzt sei der Elf im Film ein „grosser Beschützer“ gewesen.

Der Standesbeamte von Castro, Robert Jonczyk, beruft sich bei seiner Weigerung auf das Bundesgesetz 6.015, in dem geregelt ist, dass „die Beamten der Standesämter keine Vornamen registrieren dürfen, die den Träger der Lächerlichkeit preisgeben“. Notfalls muss eine gerichtliche Klärung herbeigeführt werden.

Für Jonczyk sind solche Diskussionen nichts Neues. Der merkwürdigste Name, der ihm bisher vorgelegt wurde, lautete Axl, inspiriert durch den Sänger der Guns’n’Roses, Axl Rose. Letztendlich habe er es geschafft, dass der Vater auf den Namen verzichtete.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. goFloripa Magazin » Blog Archive » Elfenname f?r Baby st?sst auf Widerstand im Standesamt