Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Neue Regeln für Bierwerbung geplant

Datum: 12. April 2007
Uhrzeit: 08:59 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Die brasilianische Gesundheitsbehörde Anvisa will in den kommenden Wochen neue Regelungen für die Werbung von alkoholischen Getränken verabschieden.

Geändert wird unter anderem die TV-Werbung. So ist es zukünftig untersagt, zwischen 8 und 20 Uhr im Fernsehen für alkoholische Getränke zu werben. Zudem müssen Getränke mit einem Alkoholgehalt von über 0.5% nun generell mit Warnhinweisen versehen werden.

Die Warnhinweise sollen sich zudem ändern. Derzeit wird lediglich meist ein „Beba com moderação“ („Trinke gemässigt“) eingeblendet. Zukünftig stehen 13 Hinweise zur Verfügung, die rotierend eingeblendet werden müssen. Sie assozieren den Konsum von Alkohol mit Autounfällen und Schädigungen des Kindes bei Schwangerschaften bis hin zu Gewalt und sexuellem Missbrauch. Die Getränkewirtschaft hat nach Inkrafttreten des Gesetzes 180 Tage Zeit, die neuen Anforderungen umzusetzen.

Schon kurz nach der Verlautbarung kündigte die brasilianische Bierindustrie eine Klage gegen die Neuregelungen an, sollten sie tatsächlich verabschiedet werden. In Brasilien wird fast ausschliesslich für den Gerstensaft geworben. TV-Spots für Wein oder hochprozentige Spirituosen findet man dagegen fast gar nicht.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!