Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Tausende zu Anti – Bush Protesten erwartet

fora_bush.jpg

Datum: 02. März 2007
Uhrzeit: 17:06 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Zum Besuch von US-Präsident George W. Bush am 08. und 09. März in São Paulo haben verschiedene Gruppen in Brasilien zu Protesten aufgerufen. Die brasilianische Arbeitervereinigung (CUT) plant in Zusammenarbeit mit der sozialen Bewegung (CMS) Demonstrationen während des Aufenthaltes des amerikanischen Staatsoberhauptes in der Millionenmetropole. Dort trifft Bush auch auf Staatspräsident Lula.

Die Proteste werden hauptsächlich am 08. März, dem Ankunftstag von Bush stattfinden. Da dies auch der internationale Frauentag ist, rechnen die Veranstalter mit mindestens 10.000 Protestteilnehmern in São Paulo. 32 Frauengruppen, die Studentenvereinigung und die Landlosenbewegung haben ebenfalls ihre Unterstützung zugesagt.

Schwerpunktthemen der Proteste sollen die Irakpolitik, das amerikanisch-kubanische Verhältnis und der freie Welthandel sein. Auch vor Banken und amerikanische Restaurantketten soll protestiert werden.

Inzwischen wurden auch erste Plakate veröffentlicht. Unter der Überschrift „Fora Bush“ wird der US-Präsident mit einem Hitler-Schnurrbart abgebildet. Bush wird aufgefordert, die Agressionen gegen den Irak einzustellen, die Humanität werde gewinnen.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!