Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Brasilien: Bevölkerung stellt Regierung und Kongress schlechte Noten aus

rousseff-brasil-2015

Brasiliens Staatspräsidentin Dilma Rousseff verliert immer mehr Zustimmung in der Bevölkerung (Foto: Roberto Stuckert Filho/PR)
Datum: 23. März 2015
Uhrzeit: 07:51 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare

Die Beliebtheit der brasilianischen Präsidentin Dilma Rousseff ist nur wenige Monate nach ihrer Wiederwahl an einem Tiefpunkt angelangt. Nach einer Umfrage des Institutes Datafolha halten 62 Prozent der Befragten die Arbeit der Regierung für schlecht oder sehr schlecht. Darüber hinaus glaubt die Mehrheit der Bevölkerung, dass Rousseff von der Korruption im Management des halbstaatlichen Ölkonzerns Petrobras gewusst hat.

Dass die Bevölkerung mit der Regierung unzufrieden ist, haben schon die Demonstrationen am 13. und 15. März gezeigt. Überraschend ist an den Umfrageergebnissen allerdings, dass Rousseff innerhalb weniger Wochen rasant an Glaubwürdigkeit verloren hat. Noch im Februar stellten 23 Prozent der Regierung die Noten gut und sehr gut aus. Einen Tag nach den Demonstrationen taten dies nur noch 13 Prozent. Für mittelmäßig hielten im Februar 33 Prozent der Befragten die Regierungsarbeit, jetzt sind es nur noch 24 Prozent, während 62 Prozent sie als schlecht und sehr schlecht einstufen, gegenüber den 44 Prozent im Februar. Das ist die schlechteste Bewertung seit Rousseffs ersten Amtsantritt im Jahr 2011.

Schlecht ab schneidet Brasiliens Präsidentin auch im Zusammenhang mit dem Korruptionsskandal um Petrobras, dessen Aufsichtsrat sie in der fraglichen Zeit vorsaß. Laut einer Studie der Meinungsforscher gehen 84 Prozent der Befragten davon aus, dass Rousseff von den Schmiergeldern gewusst hat.

Kein gutes Ansehen genießt ebenso der Kongress mit den Abgeordneten und Senatoren. Nur noch neun Prozent halten deren Leistungen für gut oder optimal und 36 Prozent für zufriedenstellend. Im Dezember waren es 17 respektive 42 Prozent. Darüber hinaus stufen mittlerweile 50 Prozent der Befragten die Arbeit der Kongressmitglieder als schlecht bis sehr schlecht ein, während es Ende 2014 nur 32 Prozent waren.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2016 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!