Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Zahl der Autodiebstähle steigt in Brasilien um 13 Prozent

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Durch die Zunahme an KFZ steigt in Brasilien auch die Zahl der Autodiebstähle beständig an (Foto: Dietmar Lang / IAP Photo)
Datum: 11. November 2014
Uhrzeit: 10:54 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare

Die Flotte der Kraftfahrzeuge steigt auch in Brasilien unaufhörlich an. Mit der Zunahme der Autos nehmen jedoch auch die Diebstähle selbiger zu. Nach dem jüngsten Bericht des brasilianischen Forums für öffentliche Sicherheit ist die Zahl der gestohlenen KFZ im vergangenen Jahr um 13 Prozent gestiegen.

Von den mittlerweile 45,4 Millionen Wagen, die laut dem statistischen Amt IBGE in Brasilien registriert sind, wurden 2013 beinahe 229.000 Fahrzeuge als gestohlen gemeldet. Damit verschwinden in Brasilien pro Stunde 26 Autos. Allein im Bundesstaat São Paulo wurden 98.000 Fahrzeuge ihren Besitzern entwendet. Viele der Wagen tauchen nie wieder auf. Dies auch, da etliche Fahrzeuge in ihre Einzelteile zerlegt werden und der Schwarzmarkt für Ersatzteile damit bestückt wird. Laut dem Forum für öffentliche Sicherheit ist der illegale Handel mit Auto-Ersatzteilen in Brasilien außer Kontrolle geraten. Vertreter des Forums fordern deshalb ein entschiedeneres Vorgehen gegen die Hehlerei nicht nur von Seiten der Polizei, sondern ebenso vom Staatsministerium und auch dem Kongress.

Registriert sind in Brasilien zudem 18 Millionen Motorräder. Auch sie stehen im Visier der Kriminellen. Wie bei den Kraftfahrzeugen nimmt auch bei den Zweirädern die Zahl der Diebstähle von Jahr zu Jahr zu. Um dem entgegenzuwirken und auch, um die gestohlenen Krafträder wiederzufinden, hat eine PR-Agentur nun eine Internetseite eingerichtet. Auf dieser können die Bestohlenen den Diebstahl eintragen und ihr Motorrad beschreiben. Mit Hilfe der dort 86.000 registrierten Nutzer und der sozialen Netzwerke soll versucht werden, die geklauten Motorräder wiederzufinden und zur Aufklärung der Diebstähle beizutragen.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!