Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

São Paulo: Bergung unterbrochen

Datum: 16. Januar 2007
Uhrzeit: 09:43 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Die Bergung der verschütteten Personen beim U-Bahn-Unlück in São Paulo ist nach Angaben der Behörden heute vormittag unterbrochen worden. Die Sicherheit der Helfer, so die Bergungsexperten, sei für die Helfer nicht mehr gewährleistet. Die Gefahr neuerlicher Erdrutsche behinderte schon in den vergangenen Tagen die Bergungsarbeiten.

Nun soll die Baufirma zuerst das Terrain sichern, bevor die Suche nach den Vermissten fortgesetzt wird. Die Absicherung des Geländes wird vermutlich mindestens drei Tage in Anspruch nehmen, könnte wegen der unbeständigen Wetterverhältnisse auch länger dauern.

Update 12:00h BRST: Seit 11 Uhr Ortszeit wird nun doch wieder weitergesucht. Die Ankündigung der Unterbrechung der Suche provozierte starke Proteste unter den Angehörigen der Opfer. Es kam zu kleineren Tumulten an der Unfallstelle. Darauf reagierten die Behörden mit der Wiederaufnahme der Bergung.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!