Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Bulle stürmt Flughafen von Campo Grande

Datum: 13. Januar 2007
Uhrzeit: 14:47 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Angestellte und Passagiere auf dem internationalen Flughafen von Campo Grande im Bundesstaat Mato Grosso do Sul bekamen am Freitag Nachmittag einen gehörigen Schrecken eingejagt. Ein etwa 250 Kilogramm schwerer Bulle stürmte in die Eingangshalle des Flughafens und verbreitete Panik unter den Anwesenden. Der Bulle war aus einen etwa 3 Kilometer entfernten Schlachthof ausgrückt und über eine Hauptstrasse an den Flughafen gelangt. Mit einen Hörnen zerschlug der die Scheiben einen Glastür und gelangte so in den Eingangsbereich des Gebäudes. Doch schon kurz darauf verlies er wieder das Flughafengebäude und rannte über den Parkplatz zurück zur Hauptstrasse. Dort stellte ihn ein Militärpolizist und tötete ihn mit 3 Schüssen aus seiner Dienstpistole.

Es entstand lediglich Sachschaden an den Glastüren und einem auf dem Parkplatz abgestellen Fahrzeug. Personen wurden nicht verletzt. Die Firma „Frigorífico Friboi“, wo der Bulle eine Rampe erklommen hätte und ausgebüxt war, erklärte inzwischen, für die entstandenen Schäden aufzukommen. Es wäre das erste Mal, dass so etwas in der Firmengeschichte passiert sei.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    rallep

    Ich denke da gibt es die naechsten Tage nur eins im Flughafenrestaurant…churrasco bis zum abwinken …*auchhinwillweilchurrascosuechig*