Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Moderne zieht in Brasilien ein: Bezahlen mit Smartphone möglich

Datum: 26. März 2014
Uhrzeit: 09:09 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor folgen:

Ab der ersten Jahreshälfte 2014 kann in Brasilien mit dem Smartphone gezahlt werden. Dazu arbeitet der deutsche Technologiekonzern Giesecke & Devrient mit dem brasilianischen Mobilfunkdienstleister Claro und der Großbank Bradesco zusammen. Gestartet wird das Projekt im Bundesstaat São Paulo.

Pagamento_movel

„Mit der Einführung von mobilen Bezahlservices auf Basis der NFC-Technologie setzt Brasilien für ganz Lateinamerika einen Trend. Wir freuen uns, unsere beiden Partner mit einem sicheren Gesamtkonzept dabei unterstützen zu können“, sagte Carsten Ahrens, Group Senior Vice President, Division Server Software and Services 3S bei G&D: „Mit der prämierten Mobile-Wallet-Lösung SmartTrust Portigo machen wir das kontaktlose Bezahlen mit dem Smartphone für die Anwender so einfach wie möglich.“

Das deutsche Unternehmen stellt nach eigenen Angaben für den Service die SIM-Karten her. Diese sind mit einem sicheren Speicher für die Bezahlsoftware und die Mobile-Wallet-Software SmartTrust Portigo für das Smartphone ausgestattet. So können die vertraulichen Kundeninformationen wie Kredit-/Debitkartennummern und Kontodetails sicher behandelt werden.

Die NFC-Funktechnologie ermöglicht die bargeld- und berührungslose Bezahlung mit dem Mobiltelefon. Insgesamt stünden zu Beginn 200.000 Bezahlstellen im Handel zur Verfügung. Für Claro und Bradesco ergeben sich so neue Geschäftsfelder. Bereits gekaufte Mobiltelefone können mit der Software nachgerüstet werden. Neu erworbene Smartphones haben diese bereits vorinstalliert.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!