Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Zahlreiche Entlassungen bei Wal-Mart in Brasilien

Datum: 27. Dezember 2013
Uhrzeit: 11:22 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor folgen:

Pünktlich zum Jahresende hat die US-amerikanische Handelskette Wal-Mart in Brasilien 25 Supermärkte geschlossen und rund 300 Angestellte entlassen. Das geht aus einem Bericht der „Folha de S. Paulo“ hervor. Die Entlassungen werden mit Umstrukturierungen im Verwaltungsbereich begründet. Die zuständige Gewerkschaft Sindicato dos Comerciários de São Paulo bestätigte mittlerweile diese Zahl.

wal-mart-brasil

Gewerkschaftsführer Ricardo Patah bestätigte, dass er mit dem Unternehmenschef Guilherme Loureiro gesprochen habe. „Für uns stellen die Entlassungen zu dieser Jahreszeit eine Missachtung gegenüber den Angestellten dar. Zudem sind sie eine antigewerkschaftliche Praxis“, so Patah. Was hier geschehe, könne überall passieren, so Patah weiter. Denn auch in China seien so kurz vor Weihnachten Entlassungen vollzogen worden.

Wal-Mart verfügt in Brasilien über mehr als 500 Supermärkte. Mike Duke, Vize-Präsident der drittgrößten Handelskette in Brasilien, erklärte diese Maßnahmen als „notwendig“, da die wirtschaftliche Lage schwierig und unvorhersehbar sei. Dennoch wolle man in Brasilien weiter wachsen, dazu aber erst einmal eine festere Basis schmieden. Die Zahl der in diesem Jahr eröffneten Märkte liegt nur knapp unter den der geschlossenen. Kleinere Märkte sollen geschlossen und die betroffenen Mitarbeiter in anderen Filialen eingesetzt werden. So der Unternehmensplan, der bereits im Oktober publik wurde.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!