Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Brasilianer erledigen ihre Bankgeschäfte immer öfter online

site-banco-do-brasil

Datum: 26. Dezember 2013
Uhrzeit: 12:44 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor folgen:

Die Brasilianer wickeln ihre Geldgeschäfte immer mehr mit Hilfe der sogenannten neuen Medien ab. So seien in der ersten Jahreshälfte 2013 51 Prozent der Geldtransaktionen der Banken Banco do Brasil, Bradesco, HSBU, Itaú Unibanco und Santander mit dem Handy, dem Tablet oder „klassisch“ via Online-Banking abgewickelt worden. Dies hat der Brasilianische Bankenverband FEBRABAN (Federação Brasileira de Bancos) ermittelt. Zum Vergleich: In den ersten sechs Monaten des Vorjahres lag der Wert noch bei 46 Prozent.

site-banco-do-brasil

Ausschlaggebend für den Anstieg seien laut FEBRABAN neue Anwendungen für Smartphones und Tablets. In dem Jahr zwischen Juni 2012 und Juni 2013 stieg die Nutzung in dem Bereich so von drei Prozent auf 6,2 Prozent. Insgesamt stiegen die Transaktionen in der ersten Jahreshälfte 2013 im Vergleich zum Vorjahr von 244 Millionen um 237 Prozent auf 822 Millionen Transaktionen.

Durch die vermehrte Nutzung der digitalen Welt müsse man vermehrt auf die Sicherheit der sensiblen Bankdaten achten, so der Verband, der auch verschiedene Vorsichtsmaßnahmen entwickelt hat. So könne man mit einer dieser Vorkehrungen die Originaldaten eines gebrauchten Gerätes wiederherstellen, damit die Sicherheitsstandards der Fabrikanten weiterhin funktionieren.

Außerdem warnt der Verband vor dem Kauf von illegal entsperrten Smartphones. Diese Praktik beeinflusse die Sicherheit der Geräte. Zudem empfiehlt der Branchenverband, dass man stets Anti-Viren-Software auf den mobilen Endgeräten aber auch auf seinem Laptop oder PC installiert.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Reproduktion

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!