Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Weihnachten des Computers

Datum: 22. Dezember 2006
Uhrzeit: 16:24 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Nie zuvor wurden in Brasilien soviele Computer verkauft wie in den letzten 3 Monaten. Über 2 Millionen PCs fanden in brasilianischen Haushalten zwischen Oktober und Dezember diesen Jahres ein neues Zuhause. Dies sind 500.000 Einheiten mehr als im Vorjahreszeitraum. War im Jahr 2005 noch der DVD-Stand-Alone-Player der Verlaufsrenner bei Elektonikartikeln, so begünstigen sinkende Preise und günstige Finanzierungsmöglichkeiten den Rekordabsatz. Die Branche kann in diesem Jahr auf insgesamt 7.1 Millionen verkaufte PCs zurückblicken. Dies entspricht einem Wachstum von fast 30%. 6.6 Millionen Einheiten sind davon Desktop-PCs, die Zahl der verkauften Notebooks hat sich mit 500.000 Stück gegenüber 2005 fast verdoppelt.

Mit verantwortlich daran ist die Regierung mit ihrem Programm „Computador para todos“ (Computer für alle) in Zusammenarbeit mit der brasilianischen Entwicklungsbank. Hier werden PCs in einfacher Ausführung für rund 1.000 R$ (ca. 360 Euro) angeboten, die über 2 Jahre in monatlichen Raten von 60 R$ (21,50 Euro) abgezahlt werden können.

An den generell sinkenden Preisen ist jedoch nicht nur der Weltmarkt verantwortlich. Immer mehr in Brasilien aktive Unternehmen, wie die Ladenkette Carrefour importieren die Bauteile aus Asien und bauen die PCs in der Freihandelszone in Manaus im Amazonas zusammen. Sie bieten somit nach eigenen Angaben derzeit das günstigste Notebook für 1.737 R$ (ca. 620 Euro) auf dem brasilianischen Markt an. Und diese Investition scheint sich auszuzahlen. Hat sich doch der Absatz bei Carefour in dieser Sparte gegenüber dem Vorjahr vervierfacht.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!