Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Brasilien: Wie wird gewählt?

wahlurne.jpg

Datum: 01. Oktober 2006
Uhrzeit: 22:02 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Der erste Wahlgang ist zwar vorbei, aber vielleicht interessiert sich ja doch der ein oder andere dafür, wie hier in Brasilien gewählt wird.

Zunächst einmal wird mit elektronischen Urnen abgestimmt. 361.431 Stück sind hierbei landesweit im Einsatz.

Doch bevor man an das gute Stück kommt, um seine Stimme(n) abzugeben, muss man sich mit seinem Wählerausweis (Titulo eleitoral) ausweisen.

Und dann geht die Arbeit erst richtig los. Bei den diesjährigen Wahlen waren gleich 5 Stimmen abzugeben. Und da man bei elektronischen Urnen keine Kreuzchen machen kann, hat jeder Kandidat eine eigene Nummer. Die unterscheidet sich dann nochmals in der Länge je nach Amt, für welches man kandidiert.

Abgestimmt wird in folgender Reihenfolge:

Kongressabgeordneter (4-stellig)
Parlamentsabgeordneter des Bundesstaates (5-stellig)
Senator (3-stellig)
Gouverneur (2-stellig)
Präsident (2-stellig)

Nach Eingabe der entsprechenden Ziffern muss dann die Stimmabgabe einzeln nochmals bstätigt werden. Es sind also mindestens 21 Tasten zu drücken, bis man seine Wahlpflicht erfüllt hat. Natürlich besteht auch die Möglichkeit mit „Null“ zu wählen.

Damit man sich die ganzen verschiedenen Nummern merken kann, gibt es überall in den Zeitungen Blanko-Hilfszettel. Dieselbigen findet man auch auf der Rückseite von Kandidatenprospekten, meist sind da dann jedoch schon einige Zeilen (wie z.B. der vom Kandidaten bevorzugte Präsident) ausgefüllt.

Insgesamt ein recht komplizierter Vorgang für die vielen einfachen Leute in Brasilien, so dass die Anleitungen in den letzten Wochen vor der Wahl ständig im Fernsehen und in den Zeitungen veröffentlicht wurden. Und in den Wahlkabinen sind diese grossformatigen Hilfen auch noch einmal anzutreffen.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!