Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Präsidentin Rousseff auf Blitzbesuch in Uruguay

rousseff-mujica

Datum: 30. Mai 2011
Uhrzeit: 09:41 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Brasiliens Staatspräsidentin Dilma Rousseff ist am frühen Montagmorgen (30.) zu einem Blitzbesuch nach Uruguay aufgebrochen. Auf der Agenda stehen ein Treffen mit ihrem Amtskollegen José Mujica sowie der Besuch eines Techniklabors und eines Entwicklungszentrums.

Im Rahmen des Besuches wollen beide Staatsoberhäupter eine Reihe von bilateralen Vereinbarungen unterzeichnen. Hierbei stehen Infrastrukturmassnahmen im Norden Uruguays sowie im Süden des Bundesstaates Rio Grande so Sul im Vordergrund. Neben einem angestrebten binationalen Wasserkraftwerk sollen zudem die Anbindungen beider Länder auf dem Land-, Wasser- und Schienenweg verbessert werden. Auch Kooperationen im Bereich des terrestrischen Digitalfernsehens und des Breitbandinternets sind für die Zukunft vorgesehen.

Die Wirtschaftsbeziehungen zwischen beiden Ländern sind gut, die Bilanz ist laut dem Aussenministerium in Brasília nahezu ausgeglichen. Im vergangenen Jahr exportierte Brasilien Waren und Dienstleistungen im Wert von rund 1,5 Milliarden US-Dollar in das kleine Nachbarland.

Für Rousseff ist es der dritte Staatsbesuch nach ihrem Amtsantritt im Januar 2011. Vor Uruguay hatte sie bereits Chile und China besucht. Bereits am Montagabend wird sie in Brasília zurückerwartet.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Antonio Cruz / ABr

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!