Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Brasilien plant Anhebung von Sozialprogramm „Bolsa Família“

campello

Datum: 03. Januar 2011
Uhrzeit: 13:14 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Familien in extremer Armut sollen in Brasilien in diesem Jahr über das Sozialprogramm „Bolsa Família“ höhere Beihilfen erhalten. Dies bestätigte die neue Ministerin für soziale Entwicklung, Tereza Campello. Ihr Ministerium prüfe bereits eine entsprechende Anpassung der Zuschüsse. Dafür müssten jedoch verschiedene Faktoren berücksichtigt werden, unter anderem die Zahl der zukünftigen Empfänger.

Unklar ist derzeit, ob die Anhebung der Beihilfen für alle Berechtigten des weltweit gelobten Programms flexibel oder variabel ausfallen wird. Bei der Amtseinführung ihrer Kollegin Miriam Belchior als Planungsministerin erklärte Campello, dass die neue Staatspräsidentin Dilma Rousseff allerdings die Erhöhung des entsprechenden Haushaltes zur Anpassung der „Bolsa Família“ bislang noch nicht genau festgelegt habe.

Rousseff hatte bei ihrer Antrittsrede am Samstag (1.) angekündigt, die Armut in Brasilien „ausradieren“ zu wollen. Neben dem Sozialprogramm „Kampf gegen den Hunger“ ist der Familienzuschuss ein wichtiges Instrument der Regierung, die in extremer Armut lebende Bevölkerung zu unterstützen. Die Zuschüsse erfolgen jedoch nach zahlreichen Kriterien und sind unter anderem vom regelmäßigen Schulbesuch der im Haushalt lebenden Kinder abhängig.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Marcello Casal Jr./ABr

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!