<script>
Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Brasilien führende Agrarnation

Datum: 29. Juni 2006
Uhrzeit: 13:09 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Brasilien ist eines der wichtigsten Agrarländer der Welt. Die Agrarwirtschaft trägt zu 25% zu den inländischen Produkten bei und beschäftigt in etwa den gleichen Prozentsatz an Arbeitskräften. Im Export haben die Agrarprodukte einen Anteil von rund 40% der Gesamtausfuhren, was etwa 120 Milliarden US-Dollar ins Land bringt.

Erstmalig löst Brasilien nun die USA als weltweiter Spitzenreiter beim Export von Sojabohnen ab. Beim Sojaschrot liegt Brasilien auf Platz 2 hinter Argentinien. Auch beim Geflügelfleisch ist Brasilien wichtigster Exporteur, noch vor den USA und der europäischen Union. Und beim Export von Zuckerrohr nimmt Brasilien ebenfalls den weltweiten Spitzenplatz ein.

Brasilien könnte noch viel mehr produzieren und exportieren, allerdings behindern fehlende Transport- und Lagermöglichkeiten die Nutzung der brachliegenden Ressourcen. Daher soll in den nächsten Jahren verstärkt in die Infrastruktur des riesigen Landes investiert werden.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2018 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!

Achtung: Ich erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten