<script>
Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Explosion im Kraftwerk Itaipu

Datum: 05. Juni 2006
Uhrzeit: 01:03 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Am vergangenen Samstag sind gegen 16.30 Uhr Ortszeit im Wasserkraftwerk Itaipu in Foz do Iguaçu sechs Personen verletzt worden und erlitten zum Teil schwere Verbrennungen. In der Turbine Nr. 10 – insgesamt sind es 18 Stück – explodierte aus noch ungeklärter Ursache ein Transformator. Das dadurch entstandende Feuer konnte jedoch schnell durch die Werksfeuerwehr gelöscht werden. Am Unfallort ist derzeit ein Konsortium aus 16 Firmen damit beschäftigt, die letzten 2 Turbinen zu installieren.

Die Unfallopfer – alles Mitarbeiter des Konsortiums – wurden sofort ins Krankenhaus von Foz do Iguaçu gebracht. Noch am Abend konnten vier davon das Krankenhaus bereits verlassen, zwei Verletzte werden aufgrund der Schwere der Verbrennungen weiter stationär behandelt. Lebensgefahr besteht jedoch keine.

Die Kraftwerksleitung nannte den Unfall „sehr sehr ungewöhnlich“ und kündigte unfassende Untersuchungen an. Auswirkungen auf die Stromversorgung von Paraguay und die in Brasilien versorgten Gebiete bestand jedoch zu keinem Zeitpunkt. Paraguay bezieht zu 97% den Strom von dem grössten Wasserkraftwerk der Welt. Die Reparaturarbeiten werden vermutlich 10 Tage andauern.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2018 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!

Achtung: Ich erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten