<script>
Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Politiker fordert Verbot von Kinohit „The Da Vinci Code – Sakrileg“

Datum: 13. Mai 2006
Uhrzeit: 02:03 Uhr
Leserecho: 6 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Der brasilianische Politiker Salvador Zimbaldi fordert ein Aufführungsverbot des diesjährigen Kinohighlights „The Da Vinci Code – Sakrileg“ für Brasilien. Mit diesem Antrag wendete sich das Mitglied der sozialistischen Partei Brasiliens (PSB), für die er den Bundesstaat São Paulo im Parlament von Brasilia vertritt, an den 2. Gerichtshof in São Paulo.

Der Bestseller von Dan Brown und verfilmt von Ron Howard soll am 19. Mai landesweit in die Kinos kommen. Zimbaldi sieht jedoch in dem Werk einen „Affront gegen den christlichen Glauben“, da die offizielle Geschichte Jesu Christis und der katholischen Kirche in Frage gestellt werde. Jesus Christus soll nach dem Roman mit Maria Magdalena verheiratet gewesen sein und zudem ein gemeinsames Kind haben. „Das Problem ist, dass der Autor versucht, uns dies als Wahrheit zu verkaufen. Dan Brown verdreht die Dinge und die Fakten, die seit vielen Jahrhunderten in der heiligen Bibel festgeschrieben stehen“, so der bekennende Christ, der seit 25 Jahren Mitglied der „charismatischen katholischen Erneuerungskirche“ ist.

Das Gericht lehnte den durch Zimbaldis Anwalt Affonso Pinheiro eingebrachten Antrag ab, worauf dieser Einspruch einlegte. Die Entscheidung muss nun innerhalb von 48 Stunden gefällt werden.

Zu dem Vorwurf der Zensur äusserte sich der Politiker wie folgt: „In diesem Fall ist es kein Zensur, vielmehr die Verteidigung der Wahrheit. Das Recht eines jeden endet da wo das Recht des anderen beginnt. Ich trage nur meinen Teil dazu bei, so wie es Opus Dei in England gemacht hat.“

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2018 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Maria Magdalena

    Hallo Dietmar! Ich habe dich eben verlinkt!

    ZUM EINTRAG 😆

  2. 2
    digdigger

    Das ging ja schnell … Danke schön! :mrgreen:

  3. 3
    Maria Magdalena

    ich bedanke mich bei dir! grüß mal deine family, die sehen ja sehr nett aus! 8)

  4. 4
    unionsbuerger

    Der Da Vinci Code ist eine UCHRONIE.

    Diese Uchronie ist nicht unwahrscheinlicher als die Fabeln der Kirche.
    Die „Templiers“ sind nicht wegen Blasphemie von Philippe Le Bel und vom Papst erledigt worden.
    Sie waren einfach zu mächtig und zu reich für die Karolinger geworden.
    Den „Templiers“ das Geheimnis der Tochter Jesus: Sarah anhängen zu wollen,
    ist eine schöne kontrafaktische Geschichte.

    Warum sollten wir aber nicht daran glauben ?
    Müssen wir nur den eidesstaatlichen Versicherungen
    vom Opus Dei und ihrer Benedikten glauben ?

  5. 5
    Daniela

    Passiert in Indien genau so. Traurig.

    Zum Thema Zensur fällt mir dabei folgendes Zitat ein:

    „The whole principle [of censorship] is wrong. It’s like demanding that grown men live on skim milk because the baby can’t have steak.“ — Robert Heinlein

  6. 6
    Andreas

    Hallo,

    habe den nachfolgenden Beitrag zu –The Da Vinci Code – gefunden und finde die etwas andere Sichtweise dieses Autors auch recht interessant.

    Der Link: http://heuteblog.de/2006/05/26/

    Viel Spaß und schönen Abend

    Andi

  1. Da Vinci 's Sakrileg
  2. Da Vinci 's Sakrileg

Achtung: Ich erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten