Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Brasilianer trinken wieder mehr Kaffee

Datum: 15. Februar 2006
Uhrzeit: 15:38 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Der Wunsch nach einen „Cafezinho“, einem kleinen, starken und sehr süssen Kaffee ist bei den Brasilianern wieder grösser geworden. Das Resultat lässt sich einfach ablesen: die Nachfrage nach Erfrischungsgetränken und Säften sank, die Nachfrage nach Kaffee stieg. Statistisch gesehen hat ein jeder „Brasileiro“ im vergangenen Jahr 4.11 Kilogramm Kaffee konsumiert. Dies ist der höchste gemessene Verbrauch seit 1965, wo er 4.70 Kilogramm betrug.

Der gesamte Inlandsverbrauch lag bei 15.5 Millionen Säcken, 600.000 Säcke mehr als im Jahr 2004. Und trotz gestiegenener Preise ist die Inlandsnachfrage ungebremst. Fürt dieses Jahr erwartet der brasilianische Kaffeeverband einen Absatz von 16.5 Millionen Säcken im Inland. Der Kaffee hat in den vergangenen Jahren stetig an Qualität gewonnen. Und so dürfte sich die Expanision weiter fortsetzen. Die Experten rechnen im Jahre 2010 im Binnenmarkt mit einem Absatz von 21 Millionen Säcken.

Brasilien verhält sich gegensätzlich zum Weltmarkt. In den letzten 10 Jahren stieg der Verbrauch in Brasilien jährlich um ca. 4.4%, wobei weltweit nur ein Anstieg von 1% gemessen wurde. Letztes Jahr konnte man global sogar nur noch einen Zuchwachs von ca. 0.69% verzeichnen.

Der brasilianische Markt wird dadurch immer mehr für ausländische Kaffeefirmen interessant. So will die italienische Lavazzogruppe eine Industrieanlage errichten und ihre Produkte auch in Brasilien anbieten. Selbst der Gigant Starbucks sucht nach Expansionsmöglichkeiten auf dem brasilianischen Markt.

Die Brasilianer hingegen sehen dies alles gelassen. Und darum trinken sie ihren Cafezinho weiterhin überall und jederzeit. Allein neben dem traditionellen Frühstückskaffee stieg der Konsum in Büros und Ladengeschäften, wo der Cafezinho traditionell der Kundschaft kostenlos angeboten wird um stolze 29%.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2018 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!