<script>
Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Autodieb findet schlafendes Kind auf Rückbank und benachrichtigt Polizei

Datum: 17. September 2008
Uhrzeit: 21:25 Uhr
Ressorts: Panorama
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Ein Autodieb machte am frühen Mittwochmorgen eine überraschende Entdeckung. Nachdem er in Passo Fundo im Bundesstaat Rio Grande do Sul das Fahrzeug gestohlen hatte, bemerkte er auf dem Rücksitz einen schlafenden Jungen. Er meldete sich daraufhin bei der Polizei, gab die Tat zu und nannte den Beamten den Standort des Autos. Beim Eintreffen am Fahrzeug schlief der fünfjährige Junge noch tief und fest.

Laut den örtlichen Behörden waren Mutter und Stiefvater des Kindes zu diesem Zeitpunkt in einer Bar. Der Fall wurde erst vom Polizeinotruf aufgenommen, später jedoch an ein höher gestelltes Kommisariat weitergegeben. Die Mutter muss nach Angaben eines Polizeisprechers nun mit einer Vorladung vom Jugendamt rechnen.

Vom Täter fehlt bislang jede Spur. Nachfolgend das Gesprächsprotokoll in einer freien Übersetzung:

Täter: Folgendes: ich werde ganz ehrlich zu dir sein. Ich habe hier ein Auto geklaut, gerade eben. Ich habe das Auto genommen und da war ein Kind drinnen, Mann. Und ich hab das nicht gesehen, verstehst du, nicht gesehen. Was ich dann gemacht habe, ich habe das Auto genommen und hinter der Enave [ein bekannter Ort in der Stadt] abgestellt. Schick du jetzt einen Streifenwagen und sag dem Vater bescheid, ihn zu holen und nach Hause zu holen. Den Knirps.
Polizei: Ist ist Ordnung.
Täter: Es ist ein Monza. Und da liegt ein Knirps schlafend auf der Rückbank. Und sag dem Vater dass er sich nicht bewegt hat … das nächste Mal wenn ich mir sein Auto nehme und da ist der Knirps drin, dann bring ich ihn um.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2018 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!

Achtung: Ich erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten