Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Extrem-Sportlerin stürzt beim Abseilen 80 Meter in die Tiefe

Datum: 07. April 2008
Uhrzeit: 22:47 Uhr
Ressorts: Panorama
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Am Sonntag ist in Brasilien eine Touristin bei einem Sturz aus vermutlich 80 Metern Höhe tödlich verglückt. Der Vorfall ereignete sich in São Bento do Sapucaí im Tal von Paraíba. Die Region im Bundesstaat São Paulo ist besonders für Ausflüge beliebt und bietet ein hügelige Landschaft mit Erhebungen von bis zu 1.700 Metern. In dem Tourismuskomplex Pedra do Baú wollte sich die 45-jährige Chang Tzu Wei vom Pedra Ana Chata abseilen, als noch aus ungeklärter Ursache das um ihre Hüfte befestige Seil riss. Sie stürzte ungebremst in die Tiefe.

Chang, die in Cotia im Grossraum São Paulo lebte, hatte erst kurz zuvor mit dem Extrem-Sport begonnen, der in Brasilien „rapel“ genannt wird. Den Ausflug unternahm sie mit einem befreundeten Ehepaar, zum Unglückszeitpunkt war sie jedoch alleine an der senkrechten Wand. Die Suche nach dem Leichnahm erwies sich aufgrund der Topografie des Geländes als schwierig, so dass er erst heute geborgen werden konnte. Er wurde inzwischen von der Gerichtsmedizin in Pindamonhangaba untersucht und für die Beerdigung in Cotia freigegeben. Hinweise auf einen Eingriff Dritter, welcher den Sturz verursacht haben könnte, liegen bislang nicht vor. Das Ehepaar war laut brasilianischen Medien für eine Stellungnahme nicht zu erreichen.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2018 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!