<script>
Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Geraubte Waffen aufgetaucht

armas.jpg

Datum: 15. März 2006
Uhrzeit: 10:13 Uhr
Ressorts: Panorama
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Am gestrigen Abend gab das Militär bekannt, wieder im Besitz der geraubten Waffen zu sein. Sie wurden in der Favela „Rocinha“ gefunden. Vermutlich hat das „Comando Vermelho“ (CV) die Waffen dort abgelegt und danach die Behörden unterrichtet. Damit sollte die in „Rocinha“ herrschende konkurrierende Drogenbande „Amigos dos Amigos“ (AdA) in Verdacht geraten. Noch kurz zuvor hatte die Polizei von Rio de Janerio 10.000 R$ (ca. 4.000 Euro) Belohnung für die Wiederbeschaffung ausgelobt. Militärsprecher Coronel José Barreto widersprach dem jedoch zuerst. Die Waffen seinen Aufgrund von Informationen des Geheimdienstes gefunden worden. Im gleichen Haus wurden auch noch 4 selbstgebaute Bomben gefunden.

Inzwischen vermelden die Nachrichtenagenturen jedoch unterschiedliches. Zum einen solle es ein „Bote“ gewesen sein, der dem Militär den wichtigen Hinweis gab, zum anderen solle eine Kommunikation zwischen Einsatzleitung und Drogenmafia über CB-Funk stattgefunden haben. Die nationale Presse griff inzwischen die Frage auf, ob eine Zusammenarbeit zwischen den Dealern und den Behörden stattgefunden habe. Dies wurde seitens des Militärs energisch zurückgewiesen und als „absurde Fragerei“ kommentiert.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2018 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!

Achtung: Ich erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten