Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Zuschauerin bei Motocross-Rennen in Santa Catarina getötet

Datum: 21. Januar 2008
Uhrzeit: 03:09 Uhr
Ressorts: Panorama
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Eine 53-jährige Frau wurde am Sonntag bei einem Motocross-Rennen in Imbituba im Bundesstaat Santa Catarina getötet, als ein Fahrer nach einem Sprung die Kontrolle über die Maschine verlor und in die Tribüne krachte. Drei weitere Menschen wurden bei der Veranstaltung im Süden Brasiliens verletzt.

Die Frau, welche in Begleitung ihres Mannes den Wettbewerb besuchte, wurde umgehend in ein Krankenhaus eingeliefert, erlag jedoch ihren polytraumatischen Verletzungen. Das Motocrossrennen gehörte wurde in Rahmen der Copa Sul Verão veranstaltet und nach dem Unfall sofort abgebrochen. Die Polizei untersucht nun den Unfallhergang und hat das Motorrad des 18-jährigen Fahrers beschlagnahmt.

Das Rennen fand im Zusammenhang mit dem beliebten Garnelenfest statt, welches dieses Jahr zum neunten Mal in Imbituba stattfand. Vom 17. bis 20. Januar lockte es tausende von Besuchern in den kleinen Küstenort mit etwa 40.000 Einwohnern rund 90 Kilometer südlich von Florianópolis, der auch als Hauptstadt der Glattwale bekannt ist.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2018 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!