Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Brasilien: 600 Liter Schnaps im Knast gefunden

Datum: 19. Dezember 2007
Uhrzeit: 13:34 Uhr
Ressorts: Panorama
Leserecho: 3 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Bei der Durchsuchung einer Haftanstalt in Igarassu im brasilianischen Bundesstaat Pernambuco hat die Militärpolizei unter anderem 600 Liter selbstgemachten Schnaps sichergestellt. Zudem wurden Messer, Handys und Marihuana beschlagnahmt.

schnaps-knast.jpgIm Knast wurde Schnaps aus fermentierten Früchten illegal hergestellt (Foto: TV-Reproduktion)

An der Operation waren 143 Polizisten und 15 Gefängnismitarbeiter beteiligt. Die Gefangenen provozierten bei Bekanntwerden der Durchsuchung einen Tumult, die Polizei gab Warnschüsse in die Luft ab.

Insgesamt wurden in den Zellen 18 Handys, 10 Ladegeräte, 49 Messer, 60 selbstgemachte Waffen, 800 Gr. Marihuana und 600 Liter Schnaps beschlagnahmt. Die Häftlinge hatten dazu Früchte auf traditionelle Weise fermentieren lassen, um das alkoholische Getränk im Gefängnis an Mitinsassen zu verkaufen.

In der Haftanstalt von Igarassu sind derzeit 1.431 Häftlinge untergebracht, ausgelegt ist das Gebäude für 426 Personen.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Reiner Wolff

    Lebe seit 18 Jahren im Süden Brasiliens – Balneário Camboriú – Santa Catarina. Habe durch zufall Brasilog.de entdeckt.
    Gute Infos – werde wieder reinschauen
    Fröhliche Weihnachten und einen guten Rutsch (?) ins neue Jahr.
    Schaut euch doch mal meine Webseite an . Danke

  2. 2
    Harald

    Hallo Reiner,
    habe durch Zufall gelesen, das Du in Balneário Camboriú wohnst. Habe hier 1980 im Haus von der Oma meiner Frau Urlaub gemacht. Habe in Ibirama im Jannuar 1981 geheiratet und dort ein Grundstück bekommen. Wie es der Zufall so will habe ich ein Haus in der Rua 902 ist zwischen der 3.und 4.Avenida. Wohne aber in Deutschland im Landkreis Starnberg. Komme erst wieder nach Brasilien ca. im SEPTEMBER 2008
    Gutes Neues Jahr bis bald Grüße Harald

  3. 3
    Reiner Wolff

    hallo Harald, danke erstmal für deine Nachricht, ich wohne in Estaleiro kleiner Strand in Richtung Itapema – wirst du wahrscheinlich wissen. Ich bin aus Berlin habe aber 13 jahre in München gelebt (Schwabing u.a.) Kenne einige Leute im Umkreis von Starnberg. Tja die Welt ist klein und per Internet noch kleiner !!!
    Gutes neues jahr – und wenn du nach Baln. Camboriú kommst melde dich o.k.
    Gruss Reiner