Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Harmonia do Samba ausgeraubt

Datum: 24. August 2007
Uhrzeit: 19:35 Uhr
Ressorts: Panorama
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Die Überfälle auf der Überlandstrasse BR-101 in Alagoas häufen sich. Nun hat es die bekannte Musikgruppe Harmonia do Samba erwischt. Die Musiker waren auf der einzigen durchgängigen Nord-Süd-Verbindung Brasiliens in einem Reisebus unterwegs, als dieser am frühen Freitagmorgen rund 60 Kilometer vor der Stadt Maceió von sechs bewaffneten Männern zum Anhalten gezwungen wurde. Alle 24 Insassen des Busses wurden in ein angrenzendes Zuckerrohrfeld gebracht. Dort wurden ihnen die persönlichen Wertgegenstände abgenommen. Verletzt wurde niemand.

Die Räuber entkamen unerkannt mit rund 30 Mobiltelefonen, Bargeld, Musikinstrumenten und mindestens 5 Laptops. Die Gruppe war auf dem Weg in den Bundesstaat Rio Grande do Norte, wo in der Hauptstadt Natal ein Axé-Konzert stattfinden sollte. Der Sänger der Gruppe, Xanddy, war nicht mit im Tourbus gewesen, er reiste mit dem Flugzeug zum Veranstaltungsort. Die Konzertagentur hat inzwischen mitgeteilt, dass die Instrumente ersetzt wurden und die angekündigten Shows wie geplant stattfinden.

Kurz zuvor wurde an einer anderen Stelle ebenfalls ein Reisebus gestoppt und ausgeraubt. Die Täter erbeuteten Handys und persönliche Wertgegenstände. Auch hier wurde niemand verletzt. Innerhalb von zwei Tagen wurden auf den Strassen des Bundesstaates Alagoas fünf Reisebusse überfallen.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!