Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Erneut Brasilianer in London erschossen

Datum: 25. Juni 2007
Uhrzeit: 21:17 Uhr
Ressorts: Panorama
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Erneut ist ein brasilianischer Staatsbürger durch einen Gewaltakt in London zu Tode gekommen. Am vergangenen Freitag wurde der 23-jährige Carlos Eduardo Cegove Moreno gegen 21 Uhr vor dem Haus eines Freundes im Westen der britischen Metropole erschossen.

Der Brasilianer arbeitete als Küchenchef in einer Schule im Stadtteil Acton. Nach ersten Ermittlungen zufolge ist Carlos gerade mit einem Motorroller bei seinem Freund angekommen, als aus einem mit drei Personen besetzten Auto heraus auf ihn das Feuer eröffnet wurde. Die sofort alarmierten Rettungskräfte konnten vor Ort nur noch den Tod feststellen.

Die britische Polizei hat inzwischen den Flug der Eltern nach London organisiert. Auch das brasilianische Aussenministerium wurde eingeschaltet.

Eventuell handelte es sich um einen Racheakt, wie die britische Polizei heute mitteilte. Carlos habe angeblich auf der Arbeit einen Streit mit einer Jamaikanerin gehabt und ihr gedroht, sie umzubringen.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!