Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Salvador da Bahia: Pelé-Statue beider Arme beraubt

Datum: 19. Juni 2007
Uhrzeit: 18:02 Uhr
Ressorts: Panorama
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

pele_salvador.jpgUnbekannte haben in Salvador da Bahia am letzten Wochenende beide Arme eine Bronzestatue von Édson Arantes do Nascimento, auch Pelé genannt, abgerissen und entwendet. Zudem wurde ein Nachbildung der WM-Trophäe Jules Rimet gestohlen.

Die Statue wurde in der Hauptstadt des brasilianischen Bundesstaates Bahia bereits 1971 eingeweiht, nur kurze Zeit nach dem Titelgewinn Brasiliens bei der Fussball-WM in Mexiko 1970. Pelé, heute 64 Jahre alt, war der Protagonist der Mannschaft und wird seit dem in Brasilien als „O Rei“ [der König] verehrt.

Der Sportverband Bahias erklärte mittlerweile, dass die Statue umgehend restauriert werden soll. Neuer Aufstellungsort soll ein Platz innerhalb des naheliegenden Fussballstadions sein. Zur erneuten Einweihung soll diesmal der Weltfussballer persönlich eingeladen werden. Bei der ersten Zeremonie, so bestätigte ein Verbandsprecher, sei der damals frisch gebackene Weltmeister nicht anwesend gewesen.

Die Restauration soll rund einen Monat dauern. Die Militärpolizei erklärte auf Anfrage, dass es bislang keinen Tatverdächtigen für den Vandalismus gebe. Es sei zudem unwahrscheinlich, dass Souvenirjäger für die Tat verantwortlich wären. Die entwendeten Bronzeteile werden vermutlich eingeschmolzen und weiterverarbeitet.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!