Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Richter verbietet Jugendlichen Teilnahme an Gay-Parade

Datum: 15. Juni 2007
Uhrzeit: 13:32 Uhr
Ressorts: Panorama
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Eine richterlicher Beschluss des Gerichtshofes von São Paulo verbietet Jugendlichen unter 18 Jahre ohne Begleitung der Eltern oder einer sonstigen Aufsichtsperson die Teilnahme an der Gay-Parade in São José de Rio Preto am 29. Juli 2007. Die Stadt liegt rund 440 Kilometer von São Paulo entfernt.

Der zuständige Jugendrichter Osni Pereira bezog sich bei seiner Entscheidung auf das Gesetz zum Schutz von Kindern und Jugendlichen. „Das Gesetz sagt, dass Jugendliche nur Orte aufsuchen dürfen, die für gut für die Moral sind. Ich kann jedoch nicht sehen, dass Jugendliche bei einer Teilnahme an einer Gay-Parade etwas positives lernen können.“ so Pereira. Zudem wären die von einigen Teilnehmern zu erwartenden „exzessiven Handlungen“ wie Zungeküsse und Umarmungen gegen die öffentliche Moral und keinesfalls die Entwicklung der Jugendlichen fördernd, die ihre eigene Persönlichkeit noch nicht voll entfaltet hätten.

Die Stadtverwaltung von São José de Rio Preto unterstützt den richterlichen Beschluss. Man gehe von rund 40.000 Teilnehmern aus und da wären die Gefahren für Heranwachsende natürlich gross. Ein grundsätzliches Verbot bestehe jedoch nicht. Jugendliche dürften selbstverständlich die Veranstaltung besuchen, zum eigenen Schutz jedoch nur in Begleitung von einer Aufsichtsperson.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!