Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Rache: Mutter und Tochter exekutiert

Datum: 19. März 2007
Uhrzeit: 22:49 Uhr
Ressorts: Panorama
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Rache kann tödlich sein. Besonders in Brasilien, wo mehr Schusswaffen im Umlauf sind wie sonst wo auf der Welt. Nadjara de Almeida Teles da Cruz, 54 Jahre und Maiara de Almeida Panazzulo, 24 Jahre sind tot. Maiaras Freund, der 21-jährige Gabriel Teles Campos liegt mit lebensgefährlichen Verletzungen im Krankenhaus.

Die drei Personen kamen am Sonntag nachmittag mit ihrem Auto vor ihrem Haus in Jacarepaguá im Westen von Rio de Janeiro an, als zwei Unbekannte auf einem Motorrad das Fahrzeug stoppten. Maiara versuchte zu flüchten, wurde jedoch in den Rücken getroffen. Auch Nadjara starb noch am Ort des Geschehens an Schussverletzungen. Gabriel wurde durch einen Kopfschuss schwer verletzt. Die Attentäter flüchteten unerkannt. Nadjaras Ehemann Jaime, 51 Jahre, Augenzeuge des Verbrechens beschreibt es wie folgt: „Ich kam gerade an als die Schüsse fielen. Als ich das Auto vor einem anderen Haus sah, habe ich es nicht verstanden. Ich kam nur zufällig hinzu und sah meine Tochter auf dem Boden liegen …“

Die Polizei ist sich sicher, dass das Attentat nur den beiden Frauen gegolten hat. Die Awältin für Kriminalistik und die Studentin der Tiermedizin sind bei den Behörden gut bekannt. Gegen sie laufen seit mehreren Jahren verschiedene Verfahren wegen Betruges. Gabriel ist erst Anfang des Jahres aus Brasília zugezogen. Er hatte Miara über das Internet kennen gelernt.

Jaime, der mit einem Schlag Frau und Tochter verloren hat, ist wütend und fassungslos zugleich. „Ich weiss, wer das getan hat. Aber soweit darf eine Auseinandersetzung nicht gehen. Es war eine regelrechte Exekution.“

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!