Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Drei Franzosen in Rio de Janeiro ermordet

Datum: 27. Februar 2007
Uhrzeit: 11:28 Uhr
Ressorts: Panorama
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Drei französische Staatsbürger, zwei Männer und eine Frau, wurden am heutigen Dienstag vormittag erstochen in ihrer Wohnung im Stadtteil Copacabana in Rio de Janeiro aufgefunden. Die Franzosen lebten laut Medienberichten in der brasilianischen Tourismusmetropole und waren für die Nicht-Regierungs-Organisation „Terra Ativa“ tätig.

Die Wohnung sei in einem chaotischen Zustand gewesen, so ein Polizeisprecher. Kleidung und Papiere seien auf dem Fussboden verstreut gewesen, an vielen Stellen – auch an den Wänden – hätte sich viel Blut befunden.

Update: Inzwischen wurden drei Täter gefasst. Einer der Festgenommenen hatte über 10 Jahre bei der Organisation gearbeitet und den anderen beiden 2.000 R$ für den Mord bezahlt. Der Mitarbeiter hatte laut Polizei über 80.000 R$ der ONG unterschlagen und wollte mit den Morden seine Tat vor der Aufdeckung schützen.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!