<script>

Brasilien feiert Eclipsen-Jubiläum und Relativitätstheorie Albert Einsteins

museu-sobral

Astronome und Physiker aus den USA und England hatten 1919 auf dem Dorfplatz von Sobral ihre Teleskope und Kameras aufgebaut (Foto: Museu do Eclipse/Divulgação)
Datum: 01. Juni 2019
Uhrzeit: 11:29 Uhr
Ressorts: Panorama
Leserecho: 0 Kommentare

Brasilien feiert derzeit Albert Einstein und eine Sonnenfinsternis, mit der vor hundert Jahren die Grundlagen der Relativitätstheorie des Physikers belegt worden ist. Fotografisch und filmisch festgehalten worden ist die Sonnenfinsternis 1919 in der nordostbrasilianischen Stadt Sobral. In der steht mittlerweile ein eigenes Sonnenfinsternis-Museum und sitzt eine Statue Albert Einsteins auf einem Felsblock.

Als vor hundert Jahren auf dem zentralen Platz der damals noch dörflich anmutenden Stadt Astronome und Physiker aus den USA und England ihre Teleskope und Kameras aufgebaut haben, hatten gleichzeitig die Kirchen ihre Pforten geöffnet. Verängstigte Bürger haben in den Kirchen aus Angst vor dem mutmaßlichen Ende der Welt Unterschlupf gesucht.

Zwischen 8:58 Uhr und 9:03 Uhr verstummten am 29. April 1919 die Vögel, verdunkelte sich der Himmel und wurde mit Fotos die Basis des Beweises gelegt, dass die Lichtgeschwindigkeit die einzige Konstante des Universums ist. Fotografiert werden mussten dazu die Planeten während der Tageszeit, was lediglich bei einer Sonnenfiinsternis möglich war. Sobral galt als geeignetster Ort dies zu bewerkstelligen.

Einstein hat nie den Boden Sobrals betreten. Aber er ist präsent in der Geschichte des heute etwa 200.000 Einwohner zählenden Ortes. 1999 wurde dort das Museu do Eclipse eröffnet. Nach einer zweijährigen Renovierungsphase, ist dies jetzt wieder samt einem Planetarium feierlich geöffnet worden.

Gefeiert werden das hundertjährige Eclipsen-Jubiläum und die Belegung der Theorie des deutschen Physikers derzeit auch in anderen Städten Brasiliens. In Brasília und in Rio de Janeiro gibt es Ausstellungen. In Sobral findet der erste internationale Eclipsen-Treff statt und von der Post sind Briefmarken zu dem Thema aufgelegt worden.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2019 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!

Achtung: Ich erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten