Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Internationale Indigene Spiele: Maskottchen „Kaly“ repräsentiert Ureinwohner Brasiliens

kaly-indigene-spiele

"Kaly" ist das Maskottchen der indigenen Welt-Spiele in Brasilien (Foto: Handout Jogos Mundiais Indigenas)
Datum: 19. Mai 2015
Uhrzeit: 10:40 Uhr
Ressorts: Panorama
Leserecho: 0 Kommentare

In der brasilianischen Stadt Palmas laufen die Vorbereitungen für die ersten Internationalen Indigenen Spiele auf Hochtouren, zu denen im Oktober 2.000 Athleten von über 40 verschiedenen Ethnien aus der ganzen Welt erwartet werden. Bereits gekürt wurde auch das Maskottchen. Das heißt „Kaly“ und vereint in seinem Aussehen die unterschiedlichen Völker der Ureinwohner Brasiliens.

Nach Angaben des Bürgermeisters der Stadt Palmas sind die Bauarbeiten für die Anlagen der Wettkämpfe im Zeitplan und zu 80 Prozent fertiggestellt. Seine Arbeit schon aufgenommen hat indes Maskottchen Kaly. Bei etlichen Veranstlatungen und auch in den Schulen und Kindergärten hat der kleine Indio bereits auf das bevorstehende Großereignis hingewiesen und für das Motto „2015 sind wir alle Eingeborene“ geworben. Kaly ist die Abkürzung für Kallyhute, was in der Sprache der Terena-Indios soviel wie kleiner Mensch bedeutet und ebenso für einen kleinen Krieger steht. Er repräsentiert in seinem Aussehen mehrere Indio-Völker Brasiliens. So orientiert sich sein Haarschnitt an dem der Xavante. Seine Gesichtsbemalung stammt vom Volk der Xingu und seine Körperbemalung von den Karajá.

Eröffnet werden die indigenen Spiele mit einem kulturellen Festival vom 20. bis zum 22. Oktober, bei dem die Ureinwohner Brasiliens ihre Traditionen, ihr Kunsthandwerk, ihre Küche und andere Besonderheiten vorstellen. Die Wettkämpfe werden am 23. Oktober feierlich eröffnet. Bis zum 1. November werden dann 2.000 Athleten von 43 Völkern aus 30 Ländern gegeneinander antreten. Bei dem Event steht allerdings nicht nur der Sport im Mittelpunkt. Vielmehr soll mit ihm auch auf das Leben der Indios im Einklang mit der Natur aufmerksam gemacht werden und zum Schutz und Wertschätzen der Kultur und Vielfalt der indigenen Völker dieser Erde aufgerufen werden, wie Sportminister George Hilton es bei einem UNO-Treffen in New York ausgedrückt hat.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2016 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!