Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Ex-MissBrasil versteckt sich in London

Datum: 05. Februar 2007
Uhrzeit: 23:03 Uhr
Ressorts: Panorama
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Am gestrigen Montag bestätigte die brasilianische Bundespolizei, dass Taíza Thomson, Miss Brasil von 2002, wohlauf sei und sich in London aufhalte. Laut einem Telefonat vom vergangenen Samstag wolle das Model keinen Kontakt zu den Eltern aufnehmen. Diese hatten sie am 25. Januar als vermisst gemeldet und dadurch eine umfangreiche Suche ausgelöst. Seit September 2006 hätten sie keinen Kontakt mehr zu ihrer Tochter gehabt.

Wilde Spekulationen über ihren Aufenthaltsort wurden über die Medien verbreitet. In Europa waren hauptsächlich England und Belgien im Gespräch. Unter anderem wurde vermutet, sie könne Opfer von Menschenhändlern geworden sein. Eine namentlich nicht genannte Freundin gab jedoch vergangene Woche an, dass Taíza vielleicht keinen Kontakt mehr zu ihren Eltern wolle und daher untergetaucht sei. Die BBC berichtete zudem, dass der Besitzer eines Striptease-Lokales in London ausgesagt hätte, Thomson wäre rund 2 Monate bei ihm beschäftigt gewesen.

Die brasilianische Bundespolizei schliesst den Fall somit ab und wird die englischen Behörden und Interpol, die die Suche unterstützt hatten, darüber informieren.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!