Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Brasilianer trauen sich wieder mehr

18012013 -  Moradores do Morro dos Macacos ganham casamento coletivo.

Die Zahl der Hochzeiten nimmt in Brasilien wieder deutlich zu (Foto: Salvador Scofano/Secom Rio)
Datum: 17. Dezember 2014
Uhrzeit: 20:09 Uhr
Ressorts: Panorama
Leserecho: 0 Kommentare

Die Brasilianer sind wieder heiratsfreudiger. Über zwei Millionen Männer und Frauen haben sich 2013 das Ja-Wort gegeben. Erstmals sind vom brasilianischen Statistikamt IBGE auch homosexuelle Ehen registriert worden. Ihr Anteil an den Vermählungen betrug mit 3.700 Hochzeiten jedoch nur 0,3 Prozent. Fast die Hälfte der gleichgeschlechtlichen Partnerschaften wurden im Bundesstaat São Paulo geschlossen.

Während im Jahr 2013 mit etwas mehr als einer Millionen Hochzeiten wieder deutlich mehr Vermählungen als 2012 verzeichnet wurden, haben die Statistiker auch gleichzeitig eine Abnahme der Scheidungen von fast fünf Prozent registriert. Zugenommen hat laut den Statistikern auch die Zahl der Männer und Frauen, die sich nach einer Scheidung oder dem Tod ihres ersten Ehepartners wieder haben trauen lassen. Bei 23 Prozent der im Jahr 2013 neu geschlossenen Ehen war mindestens einer der Partner geschieden oder verwitwet. Vor zehn Jahren lag ihr Anteil noch bei 13 Prozent.

Verbessert hat sich die Situation bei den Geburtsanzeigen. Nicht überall werden in Brasilien die Kinder kurz nach der Geburt bereits registriert. Die Situation hat sich in den vergangenen Jahren jedoch leicht verbessert. 2013 haben 5,1 Prozent der Neugeborenen keine Geburtsurkunde erhalten, im Jahr 2012 waren es noch 6,7 Prozent. Allerdings gelten diese Zahlen nicht für alle Regionen dieses riesigen Landes. Im Norden wurden etwa 15,8 Prozent der Kinder nicht registriert, im Nordosten 14,1 Prozent. Im stärker besiedelten und entwickelten Südosten lag die Zahl der Geburtsurkunden, die nach dem ersten Lebensjahr ausgestellt wurden, indes bei lediglich 1,4 Prozent.

Wieder leicht zugenommen hat die Zahl der Geburten. Insgesamt sind im Jahr 2013 in Brasilien 2,8 Millionen Kinder auf die Welt gekommen, 0,3 Prozent mehr als 2012. Aus der Reihe fällt dabei allerdings der Südosten und Nordosten Brasiliens. Dort wurden weniger Neugeborene als im Vorjahr verzeichnet.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2016 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!