Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Belo Horizonte ist Brasiliens Vorreiter bei Nachhaltigkeit

IMG_3331

Datum: 31. März 2014
Uhrzeit: 14:41 Uhr
Ressorts: Panorama
Leserecho: 0 Kommentare

So viel Städte wie noch nie haben dieses Jahr bei dem internationalen Projekt „Earth Hour City Challenge“ des World Wildlife Fonds (WWF) teilgenommen. Mit dabei war erstmals auch Brasilien. Belo Horizonte wurde dabei von einem internationalen Gremium zum brasilianischen Vorreiter in Sachen Nachhaltigkeit gewählt und damit zur nationalen Hauptstadt der Stunde des Planeten 2014.

IMG_3331

Insgesamt 160 Städte aus 14 Ländern haben sich dieses Jahr an der Initiative des WWF beteiligt. Mit dem Event will die Umweltorganisation unter anderem zur Verwendung alternativer Energiequellen animieren sowie zur Reduzierung des Kohlendioxidausstoßes und somit zu einem verantwortungsvolleren Umgang mit den Ressourcen. Mit seiner erstmaligen Teilnahme zeigte Brasilien, dass etliche Städte des südamerikanischen Landes herausragende Beispiele zum Thema Nachhaltigkeit und zur Verminderung der Klimaeffekte vorweisen können.

Neben der Hauptstadt des Bundesstaates Minas Gerais gelangten ebenso Rio de Janeiro und São Paulo ins Finale. Das nationale Rennen machte letztlich aber die drittgrößte Metropole Brasiliens, auch weil sie eine Strategie mit konkreten Aktionen zur Verringerung des Kohlendioxid-Ausstoßes vorweisen konnte. Damit habe sie eine Führungsrolle bei den klimatischen Aktionen innerhalb einer sich entwickelnden Wirtschaft bewiesen, so die Begründung der internationalen Jury.

Beispielsweise wurde das neue Fußballstadion „Governador Magalhães Pinto“, kurz Mineirão genannt, mit 6.000 Photovoltaikmodulen ausgestattet. Als Vorbilder galten dabei die Stadien in Freiburg und Bern. Auch beim Erhitzen von Badewasser mit Hilfe der Sonnenenergie kann die Stadt auf wegweisende Projekte verweisen. Schon jetzt sind etwa 3.000 Ein- und Mehrfamilienhäuser mit dieser nachhaltigen Technik ausgestattet. Geplant ist außerdem der Einsatz von Diesel-Elektro-Bussen und bei der öffentlichen Beleuchtung will die Stadt künftig auf LED-Lampen setzen. Beim Festakt im kanadischen Vancouver am Freitag (28.) nutzten die Vertreter von Belo Horizonte die Gelegenheit und verpflichteten sich dazu, die Nutzung erneuerbarer Energien weiter auszubauen.

Zur internationalen Hauptstadt des „Earth Hour City Challenge“ wurde dieses Jahr das südafrikanische Kapstadt gewählt.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Dietmar Lang / IAP Photo

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!