Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Karneval und WM machen Brasilien zum größten Festplatz der Welt

karneval-rio

Datum: 12. März 2014
Uhrzeit: 12:35 Uhr
Ressorts: Panorama
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Die Karnevalszeit ist gerade sowohl in Deutschland als auch in Brasilien zu Ende gegangen. Es ist für die Menschen in beiden Ländern immer eine ganz besondere Zeit im Jahr, die mit lauten Festen und bunten Verkleidungen einhergeht. Der Karneval in Rio de Janeiro ist wohl die bekannteste Attraktion in dieser Zeit und gilt als eines der größten Feste der Welt. Was viele nicht wissen, das Volksfest wird nicht nur vom Tourismusbüro der Stadt organisiert sondern auch von der Liga der Sambaschulen. Samba ist ein wichtiges Element des brasilianischen Karnevals und dürfte für viele einen ebenso hohen Stellenwert haben wie der Fußball.

karneval-rio

Der Fußball ist natürlich in Brasilien in diesem Jahr so wichtig wie schon lange nicht mehr. Die Fußball-Weltmeisterschaft 2014 steht vor der Tür, nur noch knapp drei Monate, dann wird das erste Spiel dieses gigantischen Turniers angepfiffen und dann fiebert natürlich ein ganzes Land darauf hin, dass die eigene Mannschaft den Titel in der Heimat belassen wird. Oder schafft es in diesem Jahr vielleicht endlich einmal ein europäisches Team, auf südamerikanischem Boden die Trophäe zu holen und mit nach Hause zu nehmen?

Wenn man die Karnevalszeit in Brasilien in diesem Jahr beobachtet hat, so kam es einem schon ein wenig wie eine Generalprobe und die Warmlaufzeit für die WM vor. Mit dabei natürlich auch Fußballlegende Ronaldo, und zwar nicht der portugiesische Nationalspieler sondern das brasilianische Original Ronaldo de Lima, der das Nationalteam Brasiliens Ende der 90er Jahre und zu Beginn der 2000er zu so manchem Sieg führen konnte. Er selbst ist zwar schon vor einigen Jahren in den wohlverdienten Ruhestand gegangen, doch mental und organisatorisch unterstützt er sein Land natürlich wo er nur kann, schließlich kommt die Weltmeisterschaft nicht alle Tage nach Brasilien.

Doch hat die Legende überhaupt noch Zeit dafür, sich um die Organisation des größten Fußballfestes der Welt zu kümmern? Schließlich sieht man den großen Meister des Balls in letzter Zeit öfter am Pokertisch, wo er nun anstelle vom Fußball mit den Karten zaubert. Für den Online Anbieter Pokerstars, zu dem seit einiger Zeit auch Full Tilt Poker gehört, sitzt der legendäre Brasilianer im Allstars Team und zockt auf Turnieren, die online oder real stattfinden, zwar nicht um sein Leben, zeigt aber, dass er auch auf diesem Gebiet deutlich Talent hat und immer besser wird, sei es bei Texas Holdem oder anderen Pokervarianten.

Doch wer sagt denn, dass ein Fußballspieler nicht auch mehrere Talente haben kann. Er wäre nicht der einzige Sportler, der beweist, dass man es am Pokertisch zu etwas bringen kann. Zu den Pokerstars Prominenten gehört nämlich zum Beispiel auch einer der weltbesten Tennisspieler, Rafael Nadal. Wer sich also einmal gegen eine dieser sportlichen Größen messen möchte, sollte vielleicht im Netz einen Account eröffnen und zeigen, was er drauf hat. Die ganz große Karriere, wie Ronaldo und Nadal sie schon hinter sich haben, wird dadurch zwar nicht mehr zu erreichen sein, aber einen Versuch ist es doch wert. Nebenbei sollte man aber das WM Gucken nicht komplett verpassen, denn auch das wird ein Erlebnis sein.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Dietmar Lang / IAP Photo

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!