Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Gouverneur von Rio fordert Sicherheitskräfte an

forca_nacional.jpg

Datum: 04. Januar 2007
Uhrzeit: 10:49 Uhr
Ressorts: Panorama
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Der Gouverneur von Rio de Janeiro, Sérgio Cabral (PSDB), hat zusammen mit dem Jusitzministerium und Minister für öffentliche Sicherheit beschlossen, „so schnell wie möglich“ Sonderheinheiten in den Bundesstaat Rio de Janeiro zu entsenden.

In der ersten Phase sollen rund 500 Spezialkräfte der Sondereinheit für öffentliche Sicherheit (Força Nacional de Segurança Pública) in die Randbezirke des Bundesstaates entsendet werden, um dort zusammen mit der Verkehrspolizei den Weg für Waffen und Drogen in die Metropole unter dem Zuckerhut abzuschneiden. Die Força National, welche 2004 ins Leben gerufen wurde, umfasst rund 7.700 speziell ausgebildete Militärpolizisten und Elitekämpfer. Zuletzt waren sie im Bundesstaat Espirito Santo, im Mato Grosso und bei den Anschlägen der PCC in São Paulo im Einsatz.

Zudem will Cabral bei Präsident Lula auch noch die Streitkräfte, die im Bundesstaat Rio de Janeiro stationiert sind, anfordern. Diese sollen an neuralgischen Punkten in Rio de Janeiro die Sicherheit der Bevölkerung gewährleisten. Der Einsatz der verschiedenen Gruppen, verstärkt durch die ohnehin vorhandene Militärpolizei, soll bis mindestens nach den panamerikanischen Spielen im Juli diesen Jahres andauern.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!