Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Brasilien: Pfarrer verlieh Pornofilme

Datum: 26. September 2006
Uhrzeit: 16:06 Uhr
Ressorts: Panorama
Leserecho: 2 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Der Videoverleih von Pfarrer Alceu Garcia Marques in der Gemeinde Nhandeara, Region São José do Rio Preto im Bundesstaat São Paulo wurde am Sonntag auf Anordung des Bischofs Paulo Mendes Peixoto geschlossen. Der Verleih lief in den vergangenen Monaten äusserst gut, so dass sich der Bischof mit einem Überraschungsbesuch in dem kleinen Ort selbst davon überzeugen wollte, wie so etwas funktioniert.

Doch als er die Räumlichkeiten, die sich im Pfarrhaus befanden und seit knapp einem halben Jahr in Betrieb waren, eingehender inspizierte, fand er neben den religiösen Filmen auch rund 200 Pornofilme vor. Bischof Peixoto fackelte nicht lange und schloss den Verleih sofort. Gestern nun teilte Pfarrer Marques mit, er hätte den Verleih inzwischen „für gutes Geld“ verkauft.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    diter

    Erwischt! erste sprachverfallserscheinungen durch auslandsaufenthalt. nur „verlieh“ darf sein, diter, mal als oberlehrer, rs…

  2. 2
    digdigger

    Und ich dachte schon, du hättest was zum Thema zu sagen … :mrgreen:

    Trotzdem danke für den Hinweis, habe es in der Überschrift schon korrigiert. Die URL lasse ich so, da sie schon überall entsprechend verlinkt ist … 🙂