Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Brasilien: 11 Tote nach Zusammenstoss zweier Reisebusse

Image4

Datum: 17. Oktober 2010
Uhrzeit: 13:26 Uhr
Ressorts: Panorama
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Bei einem schweren Verkehrsunfall sind in Brasilien mindestens 11 Menschen ums Leben gekommen, weitere 23 wurden zum Teil schwer verletzt. Nach Polizeiangaben sind im Bundesstaat Minas Gerais im Südosten des Landes zwei Busse auf einer Brücke zusammengestoßen, ein Fahrzeug stürzte in den darunter fließenden Fluss Araçuaí.

Der Unfall ereignete sich gegen 0:30 Uhr Ortszeit in der Nacht zum Sonntag (17.) bei Carbonita auf der MG-451 in der Region Jequitinhonha/Mucuri. Eine Reisebus war von Montes Claros mit Mitgliedern einer Behindertenorganisation nach Ipatinga unterwegs, um dort an einer Sportveranstaltung teilzunehmen.

Die Todesopfer wurden in die Gerichtsmedizin von Carbonita überführt, die Verletzten in die Krankenhäuser von Diamantina, Carbonita und Itamarandiba gebracht. Die Behörden haben die Ermittlungen aufgenommen, wie es zu dem Unfall kommen konnte, ist bislang unklar.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!