<script>
Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Jugendliche flüchtet zu „virtuellem Geliebten“

Datum: 25. Juli 2006
Uhrzeit: 15:42 Uhr
Ressorts: Panorama
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Grosse Aufregung im Bundesstaat Bahia. Eine 17-jährige Schülerin ist ausgebüxt um ihren „virtuellen Geliebten“ zu treffen. Diesen hatte sie in der Online-Community Orkut kennengelernt. Nach einem Streit am Samstag abend mit ihren Eltern klaute sie sich die Kreditkarte des Vaters und machte sich auf den Weg nach São Paulo, wo die Internetbekanntschaft lebt.

Auf dem Computer konnte der „virtuelle Geliebte“ letztendlich schnell indentifiziert werden. Die Heranwachsende hatte einem Freund von ihrem Plan, nach São Paulo zu reisen, berichtet. Nachdem man nun die Telefonnummer der grossen Liebe der Tochter ermitteln konnte, stehen die Eltern mit ihm in Verbindung und warten auf die Ankunft der Tochter in Finanzmetropole des Landes.

Derweilen fehlt von dem Mädchen allerdings noch jede Spur. Sicher ist, dass sie sich ein Taxi zum Flughafen von Salvador genommen hat. In den Fluglisten ist sie allerdings nirgendwo verzeichnet. Man geht nun davon aus, dass sie die lange Strecke mit dem Bus zurücklegt. Laut Angaben der Eltern hat die Tochter jedoch nur kleinere Beträge mit der Kreditkarte bezahlt, wohl um die Reise zu finanzieren.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2018 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!

Achtung: Ich erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten