Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

12-jähriger in Brasilien der Vergewaltigung verdächtigt

tres-lagoas

Datum: 30. Juni 2010
Uhrzeit: 11:54 Uhr
Ressorts: Panorama
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

In Brasilien wird ein 12-jähriger Bub der Vergewaltigung einer 21-jährigen Frau verdächtigt. Der Vorfall ist derzeit Tagesgespräch in der Stadt Três Lagoas im Bundesstaat Mato Grosso do Sul. Laut der lokalen Polizeibehörde hat sich die Tat bereits in der vergangenen Woche ereignet. Medizinische Untersuchungen hätten bestätigt, dass die junge Frau Opfer eines Sexualverbrechens wurde.

Die 21-jährige sei auf einem Spaziergang am See der Stadt gegen 18 Uhr von dem Jungen angegriffen worden. Dabei habe sie einen Schlag ins Gesicht erhalten und wurde mit einem Messer bedroht. Danach habe der Täter sein Opfer auf dem eigenen Fahrrad zu einem abgelegenen Ort gebracht, wo er sich anschliessend an ihr verging.

Zeugen hatten im Anschluss den Jungen bis zu seinem Haus verfolgt. Als die Polizei ankam, war dieser jedoch nicht mehr auffindbar. Der Vater brachte ihn schliesslich zum Jugendamt. „Er ist nicht schuldig für etwas, was noch nicht bewiesen ist. Ich glaube nicht, dass er die Vergewaltigung begangen hat, aber wenn es bewiesen wird, dass ist es nicht der erste Fall in Brasilien oder in Três Lagoas“ so der Vater.

Die Ermittlungsbeamtin Letícia Mobis Alves bestätigte, dass der Bub bereits aufgrund einer Gewalttat aktenkundig sei, das Verbrechen jedoch abstreite. „Seiner Aussage nach hat er am See einige Runden gedreht. Er erklärte, ein Unbekannter hätte sein Fahrrad genommen, er wisse jedoch nicht, wer das gewesen sei“ so Mobis Alves gegenüber den lokalen Medien.

Das zuständige Staatsministerium hat nun die Untersuchungshaft des Jungen angeordnet. Eine gerichtsmedizinische Untersuchung soll den Vorfall aufklären, mit Ergebnissen wird innerhalb der nächsten 45 Tage gerechnet. Bis dahin bleibt er in Gewahrsam.

Bildquelle: GoogleMaps

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.