<script>
Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Brasiliens Kinder werden immer dicker

Datum: 24. Juni 2006
Uhrzeit: 23:32 Uhr
Ressorts: Panorama
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Immer grösser und immer dicker. Das ist das Ergebnis einer Untersuchung unter brasilianischen Kindern und Jugendlichen. Die Studie, die die Entwicklung der letzten 3 Jahrzehnte beschreibt, wurde im Jahre 2002 und 2003 durchgeführt nun der Öffentlichkeit vorgestellt. Die letzte Studie stammt aus den Jahren 1974 und 1975.

Ausgewertet wurden die Daten von knapp 6 Millionen Kinder und Jugendlichen zwischen 10 und 19 Jahren. Davon sind, so die Statistiker, 16.7% übergewichtig. 1974/75 waren es nur 3.9%. Bei den Geschlechtern führen die Jungen. 17.9% haben zuviel Fett, wogegen es bei den Mädchen nur 15.4% sind. 817.000 oder 2.3% der Kinder und Jugendlichen sind sogar stark übergewichtig (2.9% Mädchen, 1.8% Jungen). Der grösste Anteil der Übergewichtigen ist im Süden und Südosten der Republik zu finden.

Die Unternährung, die besonders Kinder unter 5 Jahren betrifft, sank in den letzten 3 Dekaden von 16.6% auf 4.6%. 2-3% der Kinder sind genetisch bedingt besonders mager.

Unterernährung und Übergewicht sind jedoch – laut der Studie – nachwievor umgekehrt proportional zum Einkommen zu beobachten. Gründe liegen nach Meinung der Forscher in der Urbanisation und dem damit verbundenen modernen Leben. 80% der Brasilianer leben in Städten. Durch den Eintritt vieler Frauen in den Arbeitsmarkt sei eine Kaufkraft geschaffen worden, die es den Familien nun ermögliche, kalorienreichere Nahrung zu kaufen. Auch würden die Kinder und Jugendlichen heute mehr vor dem Fernseher sitzen und sich weniger sportlich betätigen, so die Forscher.

Die Statistik zeigt zu guter Letzt auch auf, dass die Zahl der Kinder, die keine ihres Alters entsprechende Grösse haben, sank. Bei Jungen von 33.5% in der Statistik von 1974/75 auf 10.8%, bei Mädchen von 26.3% auf 7.9%.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2018 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!

Achtung: Ich erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten