<script>
Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Live im TV: Finaler Rettungsschuss tötet Geiselgangster in Brasilien

rettungsschuss-rio-rcol

Datum: 26. September 2009
Uhrzeit: 19:44 Uhr
Ressorts: Panorama
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

rettungsschuss-rioEine Geiselnahme mit tödlichem Ausgang ereignete sich am Freitagvormittag in Rio de Janeiro in Brasilien. Gegen 10 Uhr hatte der 24-jährige Sérgio Ferreira Pinto Júnior in einer Apotheke im Stadtteil Tijuca eine dort beschäftigte Frau als Geisel genommen. Er drohte damit, sich und sein Opfer mit einer Granate in die Luft zu sprengen. Umgehend waren Spezialeinheiten der Polizei vor Ort und nahmen die Verhandlungen auf.

Gegen 10.40 Uhr spielten sich die dramatischen Augenblicke ab. Der Mann versuchte mit seiner Geisel die Strasse zu erreichen und forderte ein Fluchtfahrzeug. Im Würgegriff des Geiselgangsters bekam die Frau massive Kreislaufprobleme und musste sich übergeben. Zwei Polizisten standen zu diesem Zeitpunkt nur wenige Meter entfernt und versuchten, den Mann zur friedlichen Aufgabe zu bewegen. Mindestens zweimal entfernt Sérgio den Sicherungsstift der Granate. Plötzlich fällt unerwartet ein Schuss. Der wegen illegalem Waffenbesitz und Raub zweifach vorbestrafte Mann fällt durch den finalen Rettungsschuss eines Scharfschützen regungslos zu Boden. Er stirbt auf dem Weg ins Krankenhaus. Die Frau wird unverletzt befreit, Anwohner und Schaulustige klatschen Beifall.

Laut Aussage der Polizei wollte Sérgio einen Postfahrzeug rauben und wurde von einem Streifenwagen überrascht. Zunächst mischte er sich unter die Passanten in einer belebten Region, bevor er dann in die Apotheke flüchtete und die Mitarbeiterin als Geisel nahm.

Nachfolgend die schockierenden Bilder aus dem brasilianischen Fernsehen:

Screenshots: Rede Bandeirantes, Rede Globo

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2018 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!

Achtung: Ich erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten