<script>
Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Ein Täubchen in Ehren …

Datum: 27. November 2005
Uhrzeit: 20:29 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

… kann niemand verwehren. So ging das doch, oder? Ist ja auch egal.

Auf jeden Fall war ich sehr erstaunt, als ich heute über die Gartenmauer schaute. Da saß der Nachbarsjunge vor einen kleinen Feuerchen und machte sich sein eigenes Churrasco. Auf die Frage, was er dann da leckeres auf seinem Spieß habe, bekam ich zu Antwort: Palomita!

'Toledo, Paraná, Brasilien' von digdigger Also eine Taube, die bestimmt aus mehr Knochen als Fleisch bestand. Eine derjenigen, die bei uns hinten im Mangobaum ihr Lager aufgeschlagen haben und dann und wann meinen Kohl anknabbern. Eine derjenigen, von denen ich nicht weiss, wieviele Krankheiten sie in sich tragen und deren Kot die unteren Äste ihrer Behausung eben mehr oder minder absterben lässt. Abgeschossen vom Dach mit einer Steinschleuder, der Onkel hat die Federn abgesengt und sie ein bisschen ausgenommen, dann wurde sie auf den Spieß gesteckt und schon hing das arme Ding über dem Feuer!

Kurze Zeit später waren der Junge und die Taube bereits verschwunden. Prost Mahlzeit!

P.S.: Ich möchte ausdrücklich darauf hinweisen, dass es für den Jungen mehr ein „Abenteuerspiel“ war, er also der stolze Jäger war, der seine Beute verspeisen durfte. Er war auch sehr stolz, als wir ihn darauf ansprachen. Ansonsten gibt es auch bei unseren Nachbarn nämlich ganz normales Essen.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2018 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!

Achtung: Ich erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten