Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Facelifting 2009: brasilien Magazin ab sofort mit neuem Design „brasInoX“

Datum: 11. Juli 2009
Uhrzeit: 21:41 Uhr
Ressorts: Magazin Inside
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Dann und wann muss auch bei einem bewährten System ein wenig geschraubt werden. Die beliebten Features werden optimiert, das Unnütze wird gnadenlos aussortiert. Das Unübersichtliche wird endlich organisiert, um vor allem das Wesentliche hervorzuheben. Das brasilien Magazin erstrahlt ab sofort in einem neuen, frischem Design.

brasInoX haben es unsere Entwickler getauft. Es basiert zwar in weiten Teilen auf dem Aufbau des vorherigen Template mit dem komplizierten Namen brasilmag-CMS-AjaxTabs, und doch wurde an dutzenden von Stellen verschoben, gekürzt und erweitert. Es zeigt vor allem mehr Profil, räumt den Nachrichten und Reportagen live aus Brasilien noch mehr Raum ein und organisiert vor allem die vielen kleineren Infobereiche besser. Und durch das Facelifting 2009 in edelstahl-grau kommt es nun noch aufgräumter und sauberer daher. Und es hat natürlich weiterhin die bewährte WordPress-Software unter der Haube. Das beliebte CMS ist inzwischen bei Version 2.8.1 angekommen – und auch im brasilien Magazin kommt es stets in der aktuellen Version zum Einsatz.

Den Layout-Änderungen gingen natürlich verschiedene Tests und Langzeitbeobachtungen voraus. Sie zeigen, dass der grosse und damals innovative Ajax-Tabbereich zwar stetig genutzt wurde, er jedoch auch viel vom eigentlichen Infobereich belegte. Die Headlines sollten jedoch sofort und ohne scrollen sichtbar sein. Auch sollten neben den Nachrichten aus den einzelnen Bereichen mehrere wichtige Top-News auf der Startpage Erwähnung finden. Eine sog. Slide-Gallery bietet nun mehrere Topnews im Infobereich kompakt auf einen Blick – eine schnellere und bessere Informationsübersicht ist die Folge. Viele der beliebten Tabs finden sich daher in der Sidebar wieder, was jedoch kein Nachteil ist: die meistgelesenen Artikel, die neuesten Nachrichten, die letzten Kommentare und vieles mehr – auch dort ist alles übersichtlich und mit einem Klick erreichbar.

Auf einige andere „Spielereien“ wird ab sofort verzichtet. Genutzt wurden sie wenig und werden daher auch kaum vermisst werden. Anderere wiederum wurden in den oberen Seitenbereich verschoben. Als Beispiel sei die One-Klick-Wortübersetzung in Zusammenarbeit mit unserem Partner Transdept genannt: Wort eintippen, absenden und schon öffnet sich ein Popup mit dem Ergebnis.

In der Sidebar findet man nun noch mehr Informationen über unser Forum BrasilienFreunde.Net sowie Nachrichten aus dem BrasilienFlug Portal. Aber auch auf den Unterseiten wurden verschiedene Bereiche optimiert. So wurde die Sektion der „ähnlichen Artikel zum Thema“ im Zuge des Relaunch massiv ausgeweitet (dieses Feature war bereits in den letzten Wochen auch im alten Design sichtbar).

Alle Änderungen aufzuzählen würde nun zu weit führen, viel wichtiger sind die Fehler. Noch läuft nicht alles 100%ig rund, doch die Inkompatibilität mit einigen Plugins erfordert nun manuelles Nacharbeiten. Ein Teil der Podcasts ist daher derzeit offline und einige Listenfunktionen müssen in den kommenden Tagen geprüft und angepasst werden. Aber Und wie immer können die brasilien Magazin Leser mithelfen. Wenn in einem Artikel etwas nicht funktioniert, einfach einen Kommentar absetzen. Wir kümmern uns dann dort zeitnah um die Behebung.

Das Team vom brasilien Magazin wünscht viel Spass mit brasInox und vielen neuen und spannenden Nachrichten – wie gewohnt live aus Brasilien!

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.