Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

brasilien Magazin – Neues Design für mehr Übersicht

Datum: 24. August 2007
Uhrzeit: 02:30 Uhr
Ressorts: Magazin Inside
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Das brasilien Magazin erstrahlt im neuem Glanz. An vielen Kleinigkeiten haben wir programmiert, Vorbereitungen für neue Funktionen getroffen, das Layout überarbeitet und nicht zuletzt ist das brasilien Magazin auf einen neuen leistungsfähigeren Server umgezogen, um den ständig steigenden Zugriffszahlen gerecht zu werden.

Aber die Veränderungen einmal im Überblick:

1) Beim neuen Design haben wir vor allem auf Funktionalität gesetzt. Die Schrift in den Sidebars ist etwas kleiner geworden, die in den Artikeln etwas grösser. Ein etwas grösserer Zeilenabstand macht das Lesen leichter. Eine klare Farbstruktur aus schwarz/dunkelblau/orange löst das Grau der Vorgängerversion ab, die Kästchen der Listenelemente wurden durch kleine Buttons ersetzt.

2) Auf der Hauptseite befindet sich nun links oben der Bereich „Brasilien Top News“, ein Artikel, der ausserhalb der chronologischen Anordnung als „Leitartikel“ länger auch denjenigen Lesern zur Verfügung steht, die nicht täglich das Blog besuchen. Erst wenn ein weiterer Topnews-Artikel geschrieben wird, rutscht der vorherige an seinen Platz in die „normalen“ Artikel. Der Newsfeed der TopNews kann über die linke Sidebar abonniert werden. Da er meist umfangreicher ist, wird er zudem wie gewohnt mit dem „weiterlesen“ Zeichen markiert.

3) Bei der Aufteilung ist das Hauptmenü nun horizontal unter dem Logo zu finden, die rechte Spalte ist zudem rund 80px breiter geworden. Dort findet man nun die Rubrik „aus dem Archiv“ ganz oben.

4) Bei den Einzeleinträgen hat sich eigentlich nichts geändert, ausser dass nun oben die Eintragsnummer angezeigt wird und unten im Kommentarbereich die Benachrichtigung über neue Kommentare nun auch abonniert und verwaltet werden kann, wenn man selbst keinen Kommentar abgegeben hat.

5) Durch den neuen Server und ein bloginternes Cache-System wird die Seite nun rein rechnerisch gesehen schneller geladen. Ob ein Highspeed-Kunde dies feststellen kann, wage ich allerdings zu bezweifeln. Angeblich wird die Seite nun in 0.2 Sekunden statt in 0.35 Sekunden geladen. Der neue Server garantiert aber weiterhin, dass die brasilienmagazin.net / BrasilienPortal Podcasts auch in Zukunft hier auf dem Server abgelegt und abgerufen werden können. Wir möchten brasilienmagazin.net so unabhängig wie möglich gestalten und werden zukünftig auch sämtliche Bilddateien hier ablegen und nicht auf fremde Angebote angewiesen sein.

6) Auf der Hauptseite, der Seite mit den Suchergebnissen, den Archivseiten sowie den Seiten mit den ‚tags‘ wurde ein verbessertes „Seitenblättern“ implementiert, welches nun erlaubt, mehrere Seiten vor und zurück zu springen bzw. die erste oder letzte Seite anzusteuern.

Dies nur als erster grober Überblick, einige weitere Anpassungen werden nach und nach folgen. Jetzt wollen wir uns aber erst einmal aufs Bloggen konzentrieren. Denn im Land der Gegensätze gibt es viel zu beobachten – und viel zu berichten!

Nachtrag:
Fehlerkorrektur/Ergänzugen nach Layoutumstellung:

1) Pfad zu den Downloads angepasst, die Links funktionieren jetzt wieder
2) Druckversion der einzelnen Artikel kann wieder aufgerufen werden
3) Seite mit Einträgen einzelner ‚tags‘ angepasst – nun übersichtlicher und ebenfalls mit Seitennavigation

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Alexander

    Hallo Dietmar,

    gratuliere zur Umstellung, sieht nun alles irgendwie geordneter, freundlicher und vor allem übersichtlicher aus – soll aber auch nicht heissen das es zuvor schrecklich war.

    Kurz, es ist einfach viel besser geworden.

    Gratuliere und viel Erfolg weiterhin.

    Bis dann
    Alexander